Was ist das EUR.1 Dokument?

Bei dem EUR.1 Dokument handelt es sich um die Warenverkehrsbescheinigung (WVB) EUR.1, die im internationalen Warenverkehr als präferenzieller Warenursprung dient und als Ursprungsnachweis anerkannt wird. Mit dem EUR.1 Dokument können bestimmte Waren zollfrei oder mit ermäßigten Zollgebühren in ein Land eingeführt werden. Es dient dem Erhalten von Zollvorteilen.

Wann brauche ich ein EUR.1 Dokument?

Die Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 kommt bei Staaten zum Einsatz, die ein Freihandels- und Präferenzabkommen mit der Europäischen Union geschlossen haben. Der Präferenznachweis ist dann für Import und Export anzugeben.
Bei welchen Staaten ein zweiseitiges Abkommen zugrunde liegt, kann in der Präferenzliste der Europäischen Union nachgesehen werden. Für diese Staaten ist ein EUR.1 Dokument notwendig.

Wo bekomme ich das Formular EUR.1 her?

Das Formblatt ist im Formularhandel und bei der IHK erhältlich. Es muss vom Ausführer oder Dienstleister im Rahmen der Versandabfertigung ausgefüllt und bei der Zollstelle eingereicht werden.
Dem Antrag sind weitere Unterlagen als Nachweis der Sachverhaltsbeschreibung beizufügen. Dazu zählen:

  • Präferenznachweise mit Nummer und Ausstellungsdatum
  • Stücklisten
  • Einkaufs- und Verkaufsrechnungen
  • Zollbelege
  • Lieferantenerklärungen

Ein Muster sowie weitere Erläuterungen der auszufüllenden Felder sind auf der offiziellen Website des deutschen Zolls zu finden: Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 beantragen.